Über mich

Zeichnung: Der Alchemist von Ewald Sauter

Mein Name ist Ewald Sauter und ich lebe in Klagenfurt.

Wie wird man ALCHEMIST?

Meistens muss etwas geschehen – so war es auch bei mir!
Schon jeher fasziniert von der Welt der Mystik wurde ich eines Tages schwer krank. Die Ärzte diagnostizierten die Legionärskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Kein Arzt konnte mir helfen. Ein südamerikanischer Freund (ein Alchemist) empfahl mir „Katzenkralle“ und ich wurde wieder gesund.

Daraufhin begann ich mich für Alchemie zu interessieren. Die alt überlieferten Lehren der göttlichen Philosophie der Naturwissenschaften ließen mich fünfzehn Jahre in Zisterzienserklöstern verbringen, um die uralten vorhandenen Schriften zu studieren. Die dort ansässigen Äbte übersetzten mir die von den Templern gesammelten Schriften aus dem Altgriechischen, Lateinischen und Altfranzösischen. Viele Jahre des Selbststudiums waren notwendig, um die Alchemie und ihre Weisheit zu erlernen, zu verstehen und um richtige Ergebnisse zu erlangen.

Heute bin ich in der Lage unterschiedliche Spagyrika anzubieten, alle mit dem therapeutischen Ziel, auf die Lebenskraft und damit auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte einzuwirken.

Grundlage bei all meinen Spagyrika (spagyrische Tinkturen) sind die Lehren der antiken Naturphilosophie .